Jazzliebe/ljubezen 2018

die 10. grenzfreien SüdOstSteirischen Jazztage. Aus Liebe zur Region, den Menschen und zur Musik

EDDIE LUIS AND HIS JAZZ PASSENGERS

Buddy Bolden Projekt©Ed Luis

Vova Navozenko (UKR), Cornet / Milos Milojevic (SRB), Klarinette / Matyas Papp (HU), Posaune / Manfred Temmel (AT), Gitarre / Eddie Luis (AT), Tuba / Vladimir Vesic (SRB), Schlagzeug

„New Orleans in St Peter/O!“ - The Buddy Bolden Projekt


So, 18.11., 17.00, Ottersbachmühle, Wittmannsdorf/St. Peter/O.         

Wittmannsdorf 14, 8093 St. Peter

Ed Luis

Eine rund 400 Jahre alte/neue Mühle, und ein Jazzprojekt, mit viel traditionelem Swing ergibt ein Livekonzert der Extraklasse. Hinter diesen alten Mauern die mit viel Liebe, Herzblut und natürlich handwerklichen Geschick renoviert und mit neuen Ideen und Projekten zu neuem, zeitgemässen Leben erweckt wurden – gar nicht mehlig, gibt ein St. Peterer, der vor Jahren auszog, um den Jazz zu finden (und sie haben sich gefunden - und wie !), an diesem Abend den Ton an.

Das international besetzte Jazzensemble begibt sich auf eine Expedition zur Wiege des Jazz, um dort einer Geschichte nachzuspüren, die einst kein Happy End fand. In einem Konzert mit den ersten Stücken die vor mehr als 100 Jahren in New Orleans Strassen zu hören waren versuchen sie, das Vermächtnis des legendären Musikers Buddy Bolden lebendig werden zu lassen. Für wenige Jahre galt dieser als der ungekrönte König von New Orleans, ehe er den Verstand verlor und 1931 verstummt starb.

Das Projekt entwickelte sich aus der Hausband von Joe Zawinuls Birdland, die Eduard Luis zwei Jahre lang als Hausbassist leitete. Die "Tribute to"-Konzerte führen internationale in Österreich lebende Jazzmusiker zusammen und stellen somit eine Kooperation der österreichischen Musikuniversitäten und Konservatorien sowie der freien Szene dar.


Jazzliebe/ljubezen 2018 wird ermöglicht durch die Unterstützung von:                           - e-Lugitsch, Gniebing, Bad Gleichenberg und Fehring                                                         - Raiffeisenbanken für den Bezirk Feldbach + Bad Radkersburg                                        - Stmk. Landesregerung, Abt. A9 – Kultur, Wirtschaft, Aussenbeziehungen                      - Puchleitner Bau, Feldbach/Mühldorf                                                                                 - Zotter Schokolade, Bergl/Riegersburg                                                                               - Gölles, Edelbrände und feine Essige, Riegersburg                                                             - Hans-Jörg Matzer Versicherungen, Kirchbach


    Tickets: Ottersbachmühle, St. Peter, e-Lugitsch, Gniebing, allen Vorverkaufsstellen von ÖT und allen Raiffeisenbanken. Kostenfreier Postversand unter: jazzliebe@gmx.at oder 0664 3839999

VVK: € 13,00

Raiba + e-Lugitsch + Ö1Club: 11,00

Abendkasse: 15,00

alle Preise inkl. eventueller VVKGeb., freie Sitz- oder Stehplatzwahl !

ACHTUNG ! ! !  „Sixpack“, eine Karte für 6 Veranstaltungen freier Wahl zum Preis von €  48,00. In allen lokalen VVKStellen, kostenfreier Postversand/Reservierungen: jazzliebe@gmx.at,  0664 383 9999

*) Wichtig ! Pro Sixpack und Konzert ist nur ist ein Eintritt erwünscht/fair/möglich !

OTTERSBACHMÜHLE

Neues Leben für eine alte Mühle. Nach der liebevollen Sanierung steht die 400 Jahre alte Ottersbachmühle in der Südoststeiermark wieder wie neu da. Dieses außergewöhnliche, historische Bauwerk soll langfristig für die Nachwelt erhalten ein „lebendiges Wahrzeichen“ für die Region werden.
Aus diesem Grund wurde bereits bei der Sanierung darauf bedacht, dass eine barrierefreie Erschließung gegeben ist und diese wundervollen Räumlichkeiten der Öffentlichkeit zugängig gemacht werden!  

Vor ca. 40 Jahren wurde die Ottersbachmühle aus Rationalisierungsgründen stillgelegt, aber 2012 begann ihr „neues Leben“ mit aufwendigen Sanierungsarbeiten.
Mittlerweile steht sie unter Denkmalschutz und wurde mit der Auszeichnung des „STEIRISCHEN WAHRZEICHENS“ für ihre vorbildhafte Revitalisierung geehrt.
Ihre Neueröffnung erfolgte im Juli 2014, später wird der gesamte Mühlenhof dazu kommen.

Mühlen sind seit Jahrhunderten Anziehungspunkte für Menschen.
War es früher der Tauschhandel – getauscht wurde Getreide gegen Mehl für das tägliche Brot – so sind heute die meisten Mühlen verfallen und traurige Relikte der Vergangenheit.
Die rund 400 Jahre alte Ottersbachmühle verfügte in ihrer Hochblüte über fünf Wasserläufe und zählt mit ihrer Ölmühle, einem Sägewerk und dem gegenüber liegenden Müllerhaus zu einer der letzten voll ausgebauten Mühlen.

Dieses steiermarkweit einzigartige Mühlenprojekt soll unter anderem auch ein familienfreundliches Ausflugsziel sein und wird von den Eigentümern mit neuen Idee, wie oststeirischer Schmankerlstube, modernen Seminarräumen, interaktivem Brot-Museum, Brotbackkursen, fixer Ausstellung von traditioneller Handwerkskunst des Vereins Eigen.ART und vielem mehr, belebt.

Die historischen und barrierefreien Räumlichkeiten sind für Veranstaltungen aller Art, wie Hochzeiten, Familienfeierlichkeiten, Firmenveranstaltungen, Busreisen, Schulen und allen Interessierten geschlossener Gesellschaften, jederzeit buchbar. Auch für Familien mit Kindern wird es vom Jahreskreis abhängig viele Angebote und Möglichkeiten geben.

več / mehr Infos:

www.musikwerkstatt.at

www.ottersbachmuehle.at

www.peter-weindorf.at

www.vulkanland.at

www.thermenland.at

www.jazzliebe.at


Ottersbachmühle, Wittmannsdorf &

KUNSTduenger-kultur (s.reisinger), Brunn 185, 8350 Fehring, 0664 3839999, kunstduenger@gmx.at